Freitag, 24. April 2015

Produkttest: NIVEA Care

Als Nivea-Botschafterin darf ich eine neue Creme von Nivea testen, die erst im April 2015 auf den Markt gekommen ist: Nivea Care.





Produktbesonderheiten (laut Nivea):

  • Fettet nicht
  • Zieht schnell ein
  • Fühlt sich leicht an
  • Mehr als 24 Stunden intensive Pflege
  • Patentierte Formel mit leichten Hydro-Wachsen

Nachdem ich das Paket geöffnet hatte, wurde erstmal gründlich das Design des Tiegels inspiziert. Ich finde, der Tiegel sieht sehr modern und gleichzeitig durch den typischen Nivea-Aufdruck auf dem Deckel klassisch aus. Die matte Kunststoff-Banderole sieht edel aus.



Der Duft ist typisch Nivea. Die Konsistenz ist etwas anders als die von Nivea oder Nivea soft. Durch die neue Formel "schmilzt die Creme auf der Haut". Ich war doch ziemlich verwundert, wie gut sich die Creme verteilten lässt und wie ergiebig sie gleichzeitig ist. Das ist wirklich WOW!
Nach recht kurzer Zeit war sie gut eingezogen. Die eingecremten Hautpartien haben sich tatsächlich erfrischt angefühlt. Noch ein WOW! Schon bald hat sich die Haut seidig zart angefühlt.
Auf der Arbeit habe ich direkt einige Proben verteilt und meine Haut fühlen lassen. Eine der Kolleginnen berichtete mir, dass sie üblicherweise Nivea soft benutze, diese aber plötzlich nicht mehr im Supermarkt finden konnte. Ist Nivea Care der Nachfolger?  Tatsächlich wird es Nivea soft aber weiterhin geben. Nivea Care ist dagegen für erwachsenere Haut gedacht.
Mein Freund hat sich übrigens sehr gefreut, dass auch für ihn ein Cremedöschen dabei ist.



"Die neue Formel von Nivea Care mit den besonderen Wachsen [unter anderem Shea Butter] stärkt die natürliche Hautbarriere. Zudem spendet Nivea Care der Haut langanhaltende Feuchtigkeit."


Anwendung und Inhaltsstoffe
*klick* zum Vergrößern
Seit einigen Wochen verwende ich Nivea Care nun fast täglich. Ich muss aber sagen, dass ich zu Beginn des Test begeisterter war als jetzt. Das Hautgefühl hat sich irgendwie verändert. Es wirkt so, als sei meine Gesichtshaut "übersättigt", vor allem auf der Stirn. Auch meine ich, dass ich nun mehr Unebenheiten im Gesicht haben, die vorher nicht da waren. Nachdem ich Nivea Care ein paar Tage im Gesicht nicht mehr verwendet habe, verschwinden die Unebenheiten langsam.
Wenn ich meine Beine bspw. nach dem Epilieren damit eincreme, habe ich dagegen das Gefühl, meine Haut würde die Creme richtig einsaugen. Vielleicht ist Nivea Care für mich einfach eher für den Körper und weniger fürs Gesicht geeignet.


Meine Freunde und Kollegen dagegen finden Nivea Care gut. Eine hat sich die Creme kurz nach dem Testen bereits im Supermarkt gekauft, eine andere hat es fest geplant. Ich selbst bin mir unschlüssig, ob ich sie mir kaufen soll. An den Beinen gibt sie mir zwar ein angenehmeres Hautgefühl als meine Bodylotion von Dove, allerdings habe ich das Gefühl, dass der Tiegel von 200 ml dafür einfach zu "wertvoll" ist - immerhin soll er 3,99 € kosten.


Unverbindliche Preisempfehlung:
50 ml: 2,19 €
100 ml; 2,99 €
200 ml: 3,99 €


Habt ihr NIVEA Care schon im Supermarkt- oder Drogerieregal entdeckt?

Und da ich mich mal wieder so sehr gefreut habe, an diesem Produkttest teilzunehmen, ist dies ein Grund für den Freutag :-)



Bis bald,
Sumsel


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen